Höchststrafe – 25 Jahre Flic Flac – Premiere in Frankfurt


Im Oktober 1989 gründeten die Brüder und Artisten Benno und Lothar Kastein mit ihren Ehefrauen Scarlett Kaiser-Kastein und Gabi Kastein in Isselburg bei Bocholt Flic Flac: Ein Showunternehmen, gedacht als Weiterentwicklung des klassischen Circus mit einer Mischung aus spektakulärer Artistik, Komik und Parodie, begleitet von modernster Multi-Light- und Tontechnik. In der zweieinhalbstündigen Vorstellung bietet Flic Flac Spannung und schrille Unterhaltung pur. Benno Kastein übernahm Flic Flac und ist der kreativer Kopf des Unternehmens.

Die Show „Höchststrafe“ spielt in einem zu einem Gefängnis a la „The Rock“ zurecht gemachten Ambiente und bietet Akrobatische Darbietungen der extra Klasse, Varieté, schwarzer Humor und wunderschöne Lichteffekte gepaart mit einer den Darbietungen angepassten musikalischen Begleitung.

Ästhetische Höhepunkte der Show sind zweifellos die Darbietungen der beiden Direktorentöchter, Larissa und Tatjana. Während die eine sich lasziv und mit perfekt beherrschter Körperkunst am senkrechten Chinese Pole entlang schlängelt, begeistert die andere mit athletischer, kraftvoller Handstandakrobatik. Mit Willer Nicolodi ist ein begnadeter Bauchredner im Programm, der mit unwiderstehlichem Humor die Puppen tanzen lässt, und der einen einzigarJgen Kontrast zur temporeichen und schrill-­-lauten Sensationsshow setzt. Begeisterung vorprogrammiert.

Insgesamt gehen über 40 Artisten von Weltrang -­- viele von ihnen international ausgezeichnet -­- an die Grenzen des Machbaren und bieten eine Show der Extraklasse. In gewohnt spektakulärer Manier setzt Flic Flac auf technische Brillanz, Tonnenfeuer-­-Atmosphäre und lodernde Flammen, auf wuchtig-­-rockige Sounds und melancholische Balladen, auf aggressive Energie und magische Momente. Alles andere wäre zu wenig.

Main 24 sagt: „Happy Birthday“ Flic Flac zu einer spektakulären Show

Die Jubiläumstour soll durch 40 Städte in Europa gehen. In Frankfurt auf dem Festplatz am Ratsweg steht das gelbe Zelt noch bis zum 16. November mit einer täglichen Abendvorstellung sowie einer Nachmittagsshow samstags und sonntags.

Vorverkauf in allen bekannten Vorverkaufsstellen, unter www.(ticketmaster.de, www.adticket.de oder www.flicflac.de sowie telefonisch unter 01806-­-999 000 202 (0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz/ max. 0,60 €/Anruf aus dem dt. Mobilfunknetz). Die Karten kosten zwischen €21,90 und 54,90 Euro.